Neun Brettspiele für einen lustigen Spieleabend

Bei diesen lustigen Brettspielen geht es nicht um den unbedingten Sieg, sondern der Spaß steht klar im Vordergrund. Nach dem Motto: Der Weg ist das Ziel und die Spieler verbringen gemeinsam eine gute Zeit am Spieltisch.


Just One

Just One Spielaufbau
Just One

Just One (Asmodee) ist ein kooperatives Party-Vergnügen für drei bis sieben Spieler und wurde zurecht zum Spiel des Jahres 2019 gewählt. Ziel ist es, gemeinsam möglichst viele der 13 geheimen Wörter zu erraten. In jeder Runde versucht der aktive Spieler, ein Wort – zum Beispiel „Schokolade“ – zu erraten. Die übrigen Spieler schreiben ohne Absprache untereinander je einen Hinweis dazu auf ihre Tafeln. Falls zwei oder mehr Mitspieler die gleichen Begriffe aufgeschrieben haben, werden diese umgeklappt und stehen dem Ratenden nicht mehr zur Verfügung. Aus den übrig gebliebenen Begriffen hat der aktive Spieler genau eine Chance, das gesuchte Wort zu benennen. Liegt er falsch, verliert die Gruppe gleich zwei Karten. Bei Just One kommt einfach immer Freude auf, weil Leute oft dasselbe denken und identische Begriffe notieren. Aber ob der aktive Spieler es schafft, von „dunkel“, „Schweiz“ und „Zucker“ noch auf das gesuchte Wort Schokolade zu schließen?

Zum ausführlichen Test auf Brettspielelust

Spiel bei Amazon kaufen*


Die fiesen 7

Die fiesen 7

Das Kartenspiel „Die fiesen 7“ hat es 2016 bis auf die Empfehlungsliste zum Spiel des Jahres geschafft. Der Ablauf ist simpel, aber nicht einfach zu bewältigen: Die Spieler spielen reihum die oberste Ganovenkarte des eigenen Stapels in die Tischmitte. Beim Ausspielen zählen sie laut mit: von eins bis sieben und dann wieder zurück zur eins usw. Doch die aktuelle Karte bringt die Zählweise hin und wieder durcheinander: Manche untersagen das Zählen, manche fordern zum Doppelschritt auf und bei anderen sagt man keine Zahl an, sondern räuspert sich. Eine typische Runde könnte also lauten: Eins, Zwei-Drei, Vier, (Schweigen), Sechs-Sieben, Sechs, (Schweigen), Vier, Drei… Wer einen Fehler macht, muss alle ausgespielten Karten zu sich nehmen, und die Runde beginnt erneut. Erst wenn ein Gauner all seine Karten los wird, kann er sich mit der Beute aus dem Staub machen. Chaotisch und witzig!

Spiel kaufen bei Amazon*


Ice Cool

Ice Cool

„Ice Cool“ von Brian Gomez widerlegt das Klischee, dass Kinderspiele nur für Kinder interessant seien. Sein Schnippspiel ist ein großer Spaß für jedes Alter. In einer Pinguin-Schule, die aus fünf flachen Boxen zusammengesetzt wird, versuchen wir, unsere Spielfigur geschickt durch die einzelnen Räume zu schnippen. Über den Durchgängen hängen Fische, die wir beim Passieren einkassieren. Doch Vorsicht: Einer der Mitspieler ist der Hausmseister der Schule und versucht, die anderen Pinguine zu fangen. Ice Cool ist ein modernes Geschicklichkeitsspiel, das durch einen originellen Aufbau der Spielkartons glänzt und mit etwas Übung großartige Moves der Spielfiguren ermöglicht. Pro-Tipp: Wir haben uns auch die Fortsetzung „Ice Cool 2“ angeschafft und stecken am liebsten beide Spiele zusammen: Das ergibt zehn Räume und ein riesiges Spielfeld, auf dem ihr euch gegenseitig jagen könnt!

Spiel bei Amazon kaufen*


Team 3

Ein Haufen Spielsteine.
Team 3

In Team 3 (Abacusspiele) errichtet ein Trio aus drei Spielern gemeinsam ein Gebäude mit wenigen Bausteinen in Tetris-Optik. Dumm nur, dass einer der Spieler nichts sagen darf (der Architekt, der den Bauplan kennt), einer den Bauplan beschreiben soll, der den Plan nicht kennt (und die Infos von einem wild gestikulierenden Architekten erfährt) und einer das ganze bauen muss (der aber leider nichts sehen darf). Das klingt nicht nur nach einem richtig witzigen Teamwork-Chaos-Spiel, das ist es auch. Team 3 ist in zwei Versionen erhältlich (grüne und pinke Edition), die jeweils mit eigenen Bauplänen sowie einer kleinen Mini-Erweiterung erhältlich ist, aber auch miteinander kombinierbar ist, wenn zwei Dreier-Teams gegeneinander spielen. Wenn man Brettspiele zum Beispiel auf Geburtstagsfeiern spielen möchte, die für große Lacher und viel Spaß sorgen, dann dieses!

Zum ausführlichen Test auf Brettspielelust

Spiel bei Amazon kaufen*


Biss 20

Biss 20

Am Tisch sitzen und reihum bis 20 durchzählen – das kann doch nicht so schwer sein. Normalerweise kein Problem, doch „Biss 20“ aus dem Drei-Magier-Verlag macht es uns schwer: In jeder Spielrunde kommen durch gezogene Spielkarten neue Herausforderungen dazu. Zuerst ziehen wir zwei Karten und müssen die abgebildeten Ziffern beim Zählen in den Reihenfolge vertauschen. Die Vier heißt dann beispielsweise 15 und umgekehrt. Mit jeder erfolgreich durchgezählten Runde wird einer weiteren Zahl zwischen 1 und 20 eine Aufgabenkarte zugewiesen. Diese muss bei jeder weiteren Nennung durch eine Aktion, ein Geräusch oder eine andere Nummer ersetzt werden. „Biss 20“ ist ein Gute-Laune-Spiel als  Einstieg in einen gelungen Spieleabend!

Spiel kaufen bei Amazon*


Tummple!

Tummple-Turm: Noch steht alles ganz sicher.
Tummple!

Dieses Geschicklichkeitsspiel erinnert an den Klassiker Jenga. Hier nehmen wir aber keine Steine aus dem Turm heraus, sondern bauen ihn von Grund auf neu auf. Dafür würfelt jeder reihum und befolgt, was auf dem Würfel steht: Mit welcher Kantenlänge wir die rechteckigen Bauklötze hochkant oder senkrecht auf den Turm bauen. Außerdem gibt es noch kleine gelbe und weiße Steine, die auch eingebaut werden, falls der Würfel es verlangt, die entweder nur diese Stelle des Steins blockieren oder gar auf den ganzen Stein kein neuer gebaut werden darf. Wenn einige Steine fallen, bleiben sie beim Verursacher und geben die Minuspunkte am Ende des Spiels an. So bauen alle SpielerInnen die 54 Holzklötze immer weiter in die Höhe. Sobald alle übrigen Steine verbaut sind, gewinnt der, der die wenigsten Steine zu Fall gebracht hat. Für Spieler, die Geschicklichkeitsspiele mögen, ist es ein großer Spaß und der Nervenkitzel ist zu spüren, je höher und wackeliger der Turm ist.

Zum ausführlichen Test auf Brettspielelust

Spiel bei Amazon kaufen*


Flyin‘ Goblin

Armeetafel und Katapult mit Goblins
Flyin‘ Goblin

Goblins können ja bekanntlich nicht fliegen. Also schießen zwei bis vier Spieler sie mit ihren Katapulten ins feindliche Schloss, um Gold und Edelsteine zu plündern. Da das alle gleichzeitig tun, wird Flyin‘ Goblin zu einem rasanten Spaß, der auf den ertsen Blick nach einem Kinderspiel aussieht, aber auch Erwachsenen gefällt. Einfach loslegen und ohne viel Regelkunde Holz-Goblins durch die Luft katapultieren wollten wir doch alle schon mal! Das Spiel von Corentin Lebrat und Théo Rivière ist ein echter Hingucker, denn das Schloss mit seinen 16 unterschiedlichen Räumen ist clever direkt in die Spielschachtel integriert.

Zum ausführlichen Test auf Brettspielelust

Spiel kaufen bei Amazon*


Meeple Circus

Muskel Mike ist einer der Gaststars in der Manege: Alles, was er trägt, gibt Extra-Applaus.
Meeple Circus

Bei Meeple Circus sind wir Stars in der Manege und versuchen den größten Applaus für die akrobatischen Darbietungen unserer Meeple zu erhalten. Jeder Spieler hat eine Manege vor sich ausliegen und durch geschicktes Ziehen von Aktionskarten erhält man kleine Holzfiguren in Form von Akrobaten, Tieren und Requisiten. Dann besteht jede Runde aus vier Phasen: aufwärmen, auftreten, Applaus erhalten und durchfegen. Für die Vorführung gibt es eine Gratis-App passend zum Spiel, die die passende Zircus-Musik abspielt. In den ersten Runden führen alle gleichzeitig auf, solange die Musik spielt. Danach gibt’s Punkte für erreichte Darbietungsziele. In der letzten Runde, in der man besonders viele Spielsteine zu verbauen hat, geht es reihum und alle schauen gebannt zu, wer unter Zeitdruck den besten Gala-Auftritt liefert. Ein tolles, thematisches Spiel für geschickte Akrobaten.

Zum ausführlichen Test auf Brettspielelust

Spiel kaufen bei Amazon*


Funny Stories

Funny Stories

50 witzige Rätsel für den nächsten Spiele- oder Partyabend verspricht die kleine Box aus dem Moses Verlag. Auf jeder Rätselkarte finden wir vorn die kurze, szenische Beschreibung eines Rätsels. Wir erfahren zum Beispiel, dass ein Zoo nach einem Unwetter plötzlich acht Eichhörnchen mehr hatte – und sollen herausfinden, was geschehen ist. Einer übernimmt die Spielleitung, diee anderen fragen reihum, um die Funny Story Schritt für Schritt zu lösen. Die Rätsel, die Autorin Corinna Harder aufgeschrieben hat, sind haarsträubend. Und oftmals, man glaubt es kaum, nach einer wahren Begebenheit. Das Spiel verteilt keine Siegpunkte, hat keine festgelegte Spieldauer und teilt uns nicht in Gewinnerinnen oder Verlierer auf. Es geht einzig darum, am Spieltisch eine gute und kurzweilige Zeit miteinander zu verbringen. Klappt wunderbar!

Zum ausführlichen Test auf Brettspielelust

Spiel bei Amazon kaufen*

    Kommentar schreiben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.*

    Kennst du schon unsere Social-Media-Kanäle?

    Brettspielelust gibt es auf:

    Instagram
    Twitter
    Facebook