Meeple Circus

Stars in der Manege: Im Meeple Circus (Matagot) wetteifern zwei bis fünf Spieler mit ihren akrobatischen Darbietungen um die Gunst des Publikums: Wer erhält den meisten Applaus und gewinnt das Spiel? Wir haben das Geschicklichkeitsspiel getestet.

Kunststücke in Meeple Circus.
Applaus für den waghalsigen gelben Artisten im Kopfstand; und auch der Meeple-Turm im Hintergrund kann sich sehen lassen.

Meeple Circus: Der Spielablauf

Erste Aufführung, zweite Aufführung und schließlich der Höhepunkt beim großen Gala-Abend: In drei Spielrunden versucht ihr, unter Zeitdruck möglichst viele Wünsche des Zirkuspublikums zu erfüllen. Das bringt viel Applaus (ergo: Punkte) und entscheidet letztlich über den Sieg im Meeple Circus.

Jede Runde besteht aus vier Phasen: aufwärmen, auftreten, Applaus erhalten, durchfegen.

Entsprechend ihrer ausgewählten Plättchen erhalten die Spieler Meeples, Tiere und Requisiten.

In der Aufwärmphase wählen die Spieler zunächst reihum ein Darbietungs- oder Repertoireplättchen aus der Auslage und anschließend noch ein Plättchen aus der jeweils anderen Auslage. Auf beiden Plättchenarten sind Spielsteine abgebildet (Akrobaten, Tiere, Gaststars, Requisiten), die ihr euch nun aus dem Vorrat nehmen dürft. Beachtet dabei die ausliegenden Publikumswünsche auf der linken Seite des Spielfeldes: Sie zeigen, welche Darbietungen in dieser Runde mit Punkten belohnt werden.

In Phase zwei (Auftritt) heißt es Manege frei: Alle Spieler spielen gleichzeitig! Versucht, eure Spielsteine so zusammenzusetzen, dass ihr die Publikumswünsche möglichst gut erfüllt. Zum Beispiel sollen zwei Artisten einen dritten Artisten bzw. ein Esel einen Balken tragen. Eure Vorführung ist zeitlich begrenzt, in einer Gratis-App (iOS oder Android) oder auf der Website von Meeple Circus startet ihr eine zur Rundenzahl passende Melodie – und solange die Musik spielt, darf aufgeführt werden.


Meeple Circus – auf einen Blick

Cédric Millet | Matagot, Pegasus | 2017 | 2-5 Spieler | ab 8 Jahren

Kreatives Familienspiel mit tollem Setting und überragendem Spielmaterial: Meeple Circus ist eine brillante Umsetzung des Themas Zirkus.

Spiel kaufen* bei Amazon.


In Phase drei erhaltet ihr den Applaus für eure Darbietungen: Punkte fürs Erfüllen der Publikumswünsche, dazu weitere Punkte, wenn beispielsweise ein blauer Artist auf dem Manegeboden steht oder ihr einen roten Artist möglichst weit oben platziert habt.

Beim Durchfegen in Phase vier bereitet ihr das Spiel für die nächste Runde vor und legt neue Karten und Plättchen aus. Die Akrobaten, Tiere und Requisiten behaltet ihr. Sie stehen euch auch in den folgenden beiden Spielrunden zur Verfügung.

Zweite Aufführung und Gala-Abend

In der zweiten Runde treten Gaststars wie Clown, Tiger oder der starke Muskel Mike auf, die Punkte für bestimmte Leistungen erhalten, ansonsten bleiben die beschriebenen Phasen und Abläufe gleich. Und beim großen Gala-Auftritt in Runde drei wird es dann ganz verrückt: Da kann die Anweisung auf den Darbietungsplättchen lauten, beim Platzieren seiner Meeples einmal laut „Tadaaa!” zu rufen. Oder aufzustehen und sich dankend zu verbeugen, wenn in der begleitenden Zirkusmusik Applaus ertönt.

Weil ihr bei der Gala besonders viele Spielsteine verbaut und Spezialaufgaben auf euch warten, spielt jeder Spieler nacheinander und allein. Ein großes Show-Finale, bei dem es unter Zeitdruck und den neugierigen Blicken der Mitspieler um viele Punkte geht!


Weitere Fotos in der Galerie – bitte klicken.


Meeple Circus: Meinung und Fazit

Anzeige*

Meeple Circus ist eines dieser Spiele, in das wir uns allein durch die Beschreibung und veröffentlichte Videos im Netz verliebt hatten. Gar nicht so einfach, anschließend an ein Exemplar zu kommen: Monatelang war die relativ kleine deutsche Ausgabe vergriffen. Um so mehr hat sich das Warten gelohnt: Meeple Circus ist ein wunderbar kreatives Balancierspiel geworden, mit tollem Aufbau, interessanten Variationen und überragendem Spielmaterial. Man kann sich keine bessere Umsetzung für das Thema Zirkus vorstellen.

Die strategischen Optionen beschränken sich auf die Auswahl der besten Darbietungs- und Repertoireplättchen, danach machen wir beim Auftritt in der Manege einfach das, was uns von klein auf begeistert hat: Steine und andere Elemente stapeln und türmen, ohne das alles zusammenkracht. Das können unsere Kinder untereinander spielen, auch als Partyspiel für Erwachsene ist es geeignet, aber letztlich passt die Floskel „ein Spiel für die ganze Familie” wohl auf kein Spiel so gut wie auf Meeple Circus. Wir freuen uns schon auf die Erweiterungen und noch halsbrecherische Aufführungen!

  • Neuheiten von Pegasus im September 2019 – Brettspielelust
    13. September 2019 at 16:00

    […] auf: Gleich zwei Erweiterungen für die viel gelobte Akrobatenshow „Meeple Circus” (Brettspielelust-Test lesen) bringt Pegasus auf den deutschen Markt. In „Wild & Wagemutig” und „Die Spannung […]

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.*

Brettspielelust auf Facebook folgen: