Du suchst ein frisches Würfelspiel? Hier kommt unsere Top-Liste

Bei einem Würfelspiel denken viele als Erstes an Kniffel bzw. Yahtzee. Doch moderne Würfelspiele bieten oftmals mehr Spielspaß und Abwechslung als der Klassiker von 1956. In dieser Liste stellen wir aktuelle Brettspiele vor, in denen die beliebten Quader die Hauptrolle spielen.

Best-of Würfelspiele
Roll the dice: Jedes Würfelspiel fordert unser Glück heraus.

Wir würfeln und bewegen eine Spielfigur voran. Wir würfeln und tragen das Ergebnis auf einem Spielfeld oder Zettel ein. Manchmal legen wir die gewürfelten Sechsseiter sogar selbst aufs Tableau und messen unser Ergebnis mit den anderen am Tisch. Egal, ob es sich um Dice Rolling, Roll & Write oder Dice Placement als Spielmechaniken handelt: Die Faszination, kleine bunte Quader zu werfen und auf ein gutes Ergebnis zu hoffen, ist ungebrochen.

Jedes Würfelspiel fordert unser Glück heraus. Braucht man dringend eine Fünf und wirft mit einem Würfel, stehen die Chancen nicht so gut. Wir dürfen auf Fortuna hoffen, verlassen werden wir uns auf die Glücksgöttin besser nicht.

Modernes Würfelspiel: Mehr Raum für taktische Entscheidungen

Um den Spielenden mehr Raum für taktische, sogar strategische Entscheidungen zu geben, sind moderne Würfelspiele vielfältiger angelegt als die frühen Würfel-Zug-Spiele. Der Würfelwurf an sich entscheidet nicht mehr über Erfolg oder Misserfolg der eigenen Aktion. Das Würfelergebnis gibt uns die Möglichkeit, die angezeigten Augenzahlen sinnvoll und als eine Option unter vielen zu nutzen. Wir wägen ab, zu welchen Zeitpunkt einer Partie welche Handlungsalternativen am meisten Sinn machen. Und pokern darauf, dass in einer der nächsten Spielrunden ein besonders nützliches Würfelergebnis kommen möge.

Für unseren Artikel „Du suchst ein frisches Würfelspiel? Hier kommt unsere Top-Liste“ haben wir sieben aktuelle Würfelspiele ausgewählt, die variabel sind und dennoch mit einfachen Regeln überzeugen. Zwei weitere Würfelspiele aus dem Kennerbereich runden den Beitrag ab. Bei denen benötigt man etwas mehr Zeit fürs Regelstudium und der Spielablauf ist deutlich komplexer.

Viel Spaß beim Lesen und Ausprobieren!


Dice Cup

Dice Cup Würfelspiel
Dice Cup

Kniffel? Kennt jeder. Hat jeder schon gespielt. Dice Cup (Drei Hasen in der Abendsonne) ist ein neues Würfelspiel, das an den Klassiker erinnert – aber mehr Spielspaß bietet. Nach dem Motto „Augen auf – Becher drauf“ würfelt einer von euch alle Würfel mit dem Würfelbecher und stürzt ihn so auf den Tisch, dass alle Würfel unter dem Becher versteckt sind. Dann wird der Würfelbecher für einige Sekunden hochgehoben.

In dieser kurzen Zeit schauen sich alle gleichzeitig die Würfel an und versuchen sich das meiste zu merken oder für sich die beste Kombination zu behalten. Wenn der Würfelbecher die zwölf Quader wieder verdeckt, kreuzen nun alle die Kategorie auf ihrem Spielblock an, von der sie meinen, dass sie die meisten Punkte bringt. Spannend, weil wir nur eine begrenzte Zeit haben, um sich die Würfel anzusehen. Interessant ist, dass hier jede Spielerin etwas anderes sieht, und man dadurch vielleicht nicht das beste Ergebnis gewählt hat, worüber man sich später leicht ärgern kann. Je mehr Kategorien angekreuzt sind, desto weniger Auswahlmöglichkeiten hat man, so dass es schwieriger wird, immer das beste Würfelergebnis zu erwischen.

Christoph Cantzler, Torsten Marold | Drei Hasen in der Abendsonne | 2022 | 2-6 Spieler | ab 8 Jahren | 15-20 Minuten

Zu unserem ausführlichen Test auf Brettspielelust


Noch mal!

Noch mal! Würfelspiel von Schmidt Spiele
Nochmal

Mit einem Block, drei Farb- und Zahlenwürfeln sowie sechs Stiften kommt das kleine, feine Spiel Noch mal! von Inka & Markus Brand (Schmidt Spiele) aus. Der aktive Spieler würfelt und darf sich eine Kombination aus Farb- und Zahlenwürfel reservieren, die nur er bei sich ankreuzen darf. Aus den restlichen vier Würfeln dürfen alle anderen Spieler eine Kombination frei wählen und sie auf ihrem eigenen Block ankreuzen. Oder aber sie passen, weil sie nichts ankreuzen können oder wollen. Ziel ist es, so viele senkrechte Spalten wie möglich vollständig anzukreuzen, denn dafür gibt es Punkte. Wer als erstes eine Spalte vollendet, kann sich die Punktzahl direkt darunter einkreisen. 

Durch das Würfeln ist der Glücksfaktor standesgemäß sehr hoch, aber die Taktik bleibt nicht außen vor, denn man muss geschickt kreuzen, um senkrechte Spalten zu ergattern, aber auch in die Horizontale kreuzen, um an die äußeren Ränder zu gelangen, denn dort winken die höheren Punkte. Außerdem bringen die Bonuspunkte viel, wenn man darauf achtet, ganz bestimmt Farben anzukreuzen. Somit kann man das Spiel auch aktiv beenden. „Noch mal!” gehört zu den leichten Würfelspielen; alle können sofort loslegen, ohne lange über Regeln nachdenken zu müssen.

Inka & Markus Brand | Schmidt Spiele | 2019 | 1-6 Spieler | 20 Min. | ab 8 Jahren

Zu unserem ausführlichen Test auf Brettspielelust


Armonia

Würfelspiel Armonia Uwe Rosenberg
Armonia

Armonia ist ein familientaugliches Würfelspiel für bis zu vier Spielende. Alle versuchen, ihre Holzscheiben durch Würfelergebnisse (z.B. Zweier-, Dreier-, Viererpasche) auf dem Spielfeld voranzubringen – vom Startfeld über Wege bis zu den Zielbereichen, wo jeweils zwei besondere Aufgaben warten. Wer an der Reihe ist, würfelt mit sieben Würfeln und darf das Ergebnis durch zwei weitere Würfe optimieren. Anschließend legt man seine Würfel nach Augenzahl sortiert auf ein gerastertes Würfeltableau. Von Vorteil sind Zweier-, Dreier- und Viererpasche. Sie erlauben es, eine oder mehrere eigene Holzscheiben auf dem Spielfeld nach vorn zu rücken. Sobald man es bis zum Tempel geschafft hat, deckt man das erste der beiden Plättchen auf, die daneben liegen. Darauf befindet sich eine Aufgabe, die in Form von kleinen Quadern dargestellt ist. Quader, die waagrecht nebeneinander liegen, bedeuten unterschiedliche Augenzahlen in aufsteigender, direkter Folge. Quader, die senkrecht nebeneinander liegen, bedeuten Würfel mit gleicher Augenzahl. Erfüllt ist die Aufgabe, wenn man in dieser oder einer späteren Runde die Quader-Figur mit dem eigenen Würfelwurf nachstellen kann. Armonia (Skellig Games) ist ein solides Würfelspiel von Starautor Uwe Rosenberg, bei dem wir Pasche oder aufsteigende Reihen würfeln und mit den Sechsseitern bestimmte Polyominos „nachbauen“.

Uwe Rosenberg | Skellig Games | 2021 | 1 – 4 Spieler | ab 8 Jahren | 30 Minuten

Zu unserem ausführlichen Test auf Brettspielelust


Splitter

splitter würfelspiel nsv
Splitter

Bei Splitter (NSV) geht es darum, mit zwei Sechsseitern zu würfeln und die beiden Augenzahlen auf dem eigenen Zettel zu notieren. Einzige Bedingung: Die Zahlen müssen symmetrisch entlang der vertikalen Mittelachse eingetragen werden. Also eine Zahl links, eine rechts – jeweils in ein Kästchen, das gleich weit von der Mitte entfernt liegt. Das geht so lange weiter, bis alle Spielenden ihren Zettel vollständig gefüllt haben. Nach diesen 22 zügig gewürfelten Runden folgt die Endabrechnung: Für jede Eins, die allein steht, also weder waagerecht noch senkrecht an eine andere Eins angrenzt (diagonal ist erlaubt), gibt es einen Punkt. Grenzen exakt zwei Zweien aneinander (waagerecht oder senkrecht), gibt es dafür zwei Punkte. Grenzen drei Dreien aneinander, gibt es drei Punkte usw. 

Splitter ist ein gutes Beispiel für ein kleines Würfelspiel, das einfach aussieht, aber mit Sicherheit kein No-Brainer ist. Die Entscheidungen sind taktisch geprägt: Zu Beginn einer Partie kann man seine Zahlengrüppchen noch entspannt anlegen, doch weil die beiden Würfel bis zum Schluss ein gnadenloses Push your luck bedeuten, wird es zunehmend kniffeliger, die gewinnbringenden Gruppen vor „falschen Nachbarn“ zu schützen.

Stefan Nikolic | NSV | 2021 | 1 bis 12 Spieler | ab 8 Jahren | bis 15 Minuten

Zu unserem ausführlichen Test auf Brettspielelust


Qwixx Longo

qwixx longo Würfelspiel
Qwixx Longo

Neues aus dem Qwixx-Universum: Bei Qwixx Longo versuchen wir, mit achtseitigen Würfeln längere Zahlenreihen anzukreuzen. Zudem hat der Nürnberger Spielkartenverlag seinem Roll & Write-Hit Glückszahlen für Boni verpasst. Auch in Qwixx Longo müssen wir auf unserem Spielzettel Ziffern in zwei aufsteigenden und zwei absteigenden Reihen ankreuzen. Dafür würfelt die aktive Spielerin die beiden weißen und vier farbigen Würfel. Sie sagt die Summe der weißen Würfel an und diese Zahl dürfen alle auf ihrem Zettel ankreuzen. Anschließend kann die aktive Spielerin noch die Augenzahlen eines weißen und eines farbigen Würfels addieren und ebenfalls ankreuzen.

Auch bei Qwixx Longo bleiben die meisten Grundregeln erhalten. Wer das Original Qwixx kennt, kann im Handumdrehen loslegen, aber auch komplette Neulinge haben sich schnell warmgewürfelt. 

Steffen Benndorf, Reinhard Staupe | NSV | 2 bis 5 Spieler | 20 Minuten | ab 8 Jahren

Zu unserem ausführlichen Test auf Brettspielelust


The Border

The Border NSV Würfelspiel
The Border

Ein abwischbares Tableau, bunte Würfel und die Aufgabe, als aktiver oder passiver Spieler bestimmte Felder anzukreuzen: Ja, die Grundzutaten von The Border (NSV) kommen Roll & Write-Fans bekannt vor. Aber es gelingt Michael Kiesling und Reinhard Staupe dennoch, ihrem Würfelspiel frische Ideen zu verpassen. Neun Orte auf dem Spielfeld sind von Feldern in sechs Farben umschlossen. Unser Job: Grenzfelder von mindestens sechs Orten vollständig mit Kreuzen zu füllen. Wer an der Reihe ist, würfelt bis zu dreimal und darf für jede gewürfelte Farbe ein Kreuz auf ein entsprechendes Farbfeld des eigenen Tableaus setzen – allerdings nur, wenn dadurch das Farbsegment komplett gefüllt wird. Vier gelbe Würfel lassen uns also die vier zusammenhängenden gelben Grenzfelder abkreuzen.

Nichtgenutzte Würfel stehen umgehend allen passiven Spielerinnen zur Verfügung. Hier lautet die Ankreuzregel anders: Sie dürfen ihre Kreuze angrenzend zu bereits gesetzten Kreuzen machen. Punkte erhält, wer einen ganzen Ort mit Kreuzen umschließt. Wem das als Erstes gelingt, kreist sich die höhere Punktzahl am Ort ein.

The Border punktet in der Kategorie „einstiegsfreundliches Würfelspiel für zwischendurch“: Es funktioniert zum Start in einen entspannten Spieleabend und kann auch Gelegenheitsspieler oder Genre-Neulinge überzeugen. Die schlanken Regeln sind schnell erklärt und eine Partie läuft flüssig ab. 

Michael Kiesling, Reinhard Staupe | NSV | 2022 | 2 bis 4 Personen | ab 8 Jahren | bis 30 Minuten

Zu unserem ausführlichen Test auf Brettspielelust


Copenhagen Roll & Write

Copenhagen Roll & Write Würfelspiel
Copenhagen Roll & Write

Roll-and-write-Spiele boomen. Queen Games hat nun auch eine Knobelversion seines bekannten Brettspiels Copenhagen im Angebot. Auch hier muss man Fassaden neuer Gebäude im Kopenhagener Stadtteil Nyhavn gestalten. Man würfelt (roll) mit fünf farbigen Würfeln, wählt passende Formen vom Fassadenblock in der Tischmitte aus und zeichnet (write) sie in sein Gebäude ein. Nach Errichten vollständiger Reihen oder Spalten im Gebäude erhält man Punkte. Durch das Freischalten von Boni und Fähigkeiten auf den Spielzetteln hat man die Möglichkeit, Vorteile beim Einbau oder der Punktevergabe zu erhalten. Die taktischen Raffinessen sind überraschend und erfrischend anders als bei der Brettspielvariante und die Umsetzung zum Würfeln, Ankreuzen und Einzeichnen besitzt sogar etwas mehr Tiefe als das große Brettspiel.

Asger Granerud / Queen Games | 2019 | 2 bis 4 Spieler | ab 8 Jahren | bis 30 Minuten

Zu unserem ausführlichen Test auf Brettspielelust


Würfelwelten

Würfelwelten Rolling Realms Spiel
Würfelwelten

Bei Würfelwelten (Feuerland Spiele) versuchen wir in insgesamt elf Minispielen, die meisten Punkte zu sammeln. Drei Spiele (in Form von abwischbaren Karten) werden vor einer Partie zufällig gewählt. Dem klassischen Roll-and-Write-Prinzip folgend, wirft eine Person in jedem Durchgang die beiden Würfel, deren Ergebnisse alle auf ihren Karten nutzen, um Rohstoffe zu erhalten und Sterne zu erzielen. Nach neun Durchgängen folgt die erste Zwischenwertung. Das machen wir insgesamt dreimal, dann endet das Spiel.

In allen Welten nutzen wir die Würfel, um Teile der Karten zu markieren, auszufüllen oder zu umranden. Ebenfalls möglich ist es, mit Rohstoffen die Würfelergebnisse zu verändern oder sogar zusätzliche Würfel zu erschaffen und zu verwenden. Interaktionen untereinander gibt es keine, weil alle Spieler mit dem Ankreuzen auf den eigenen Karten beschäftigt sind. Somit funktioniert Würfelwelten auch gut als Solospiel. Dafür hat Autor Stegmaier sogar einen eigenen Modus gebaut: Auf einer Art Minigolf-Platz finden wir 18 Löcher mit herausfordernden Szenarien. An jedem Loch gibt es unterschiedliche Schwierigkeitsgrade, zu spielende Welten oder besondere Regeln, denen wir folgen.

Jamey Stegmaier | Stonemaier Games, Feuerland Spiele | 2021 | 1 bis 6 Personen | ab 14 Jahren | bis 30 Minuten


Cubitos

Würfelspiel für Kenner: Cubitos
Cubitos

Im Rennspiel Cubitos (Pegasus Spiele) ist fast alles – wie der Titel schon andeutet (cubito heißt auf spanisch Würfel) – würfelförmig. Mit den 121(!) Würfeln, die im Spiel enthalten sind, messen wir uns beim Cube Cup, indem wir unser Würfelglück herausfordern. Zu Beginn würfeln zwei bis vier Spieler:innen mit je neun kleinen grauen Würfeln, die jeweils nur eine oder zwei bedruckte Seiten haben, die uns Fähigkeiten liefern. Im Laufe des Spiels kaufen wir uns mit den erwürfelten Symbolen weitere bunte Würfel mit besseren Fähigkeiten, die uns beim Rennen helfen, schneller voran zu schreiten. Aber Vorsicht: Wer sein Glück zu lange herausfordert und dessen Wurf nur Nieten (keine Symbole) anzeigen, der bekommt nur noch einen Trostapplaus und zieht in dieser Runde keine weiteren Schritte nach vorne. Besser ist es also, irgendwann zu passen und seine Treffer zu behalten. Neben strategischem Geschick spielt bei Cubitos ein glückliches Händchen beim Würfeln eine große Rolle. Lust und Frust liegen nah beieinander, machen aber gleichzeitig viel Spaß beim Riskieren.

John D. Clair | Alderac Entertainment Group, Pegasus | 2 bis 4 Personen | ab 10 Jahren | bis 60 Minuten

Zu unserem ausführlichen Test auf Brettspielelust


*Dieser Beitrag enthält sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir vom betreffenden Online-Shop eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis natürlich nicht. Wir freuen uns, wenn du auf diese Weise unsere Arbeit unterstützt!

    Kommentar schreiben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.*