Spiel des Jahres 2023: Nominierte Brettspiele und Empfehlungsliste

Wer bekommt den berühmten roten Pöppel für das Spiel des Jahres 2023? Und was ist das überhaupt für eine Auszeichnung? „Spiel des Jahres“ ist ein Kritikerpreis, den eine Fachjury aus dem gleichnamigen Verein seit 1979 vergibt. Drei Titel schaffen es in jedem Jahr auf die Nominierungsliste, weitere Brettspiele erhalten lobende Erwähnungen in Form einer Empfehlung. Am 16. Juli 2023 schließlich kürt die Jury bei einer Abendveranstaltung in Berlin die Gewinner.

Auf dieser Webseite stellen wir euch alle Brettspiele vor, die in der Kategorie „Spiel des Jahres“ im Rennen sind. Das sind die Spiele, die sich vornehmlich an Familien richten; einige haben wir bereits ausführlich im Blog rezensiert. Viel Spaß beim Lesen! Unter den Spielen findet ihr einen Amazon-Link. Wenn ihr über diesen Link einkauft, bekommen wir vom Anbieter eine kleine Provision. Für euch verändert sich der Preis natürlich nicht. Wir freuen uns, wenn ihr auf diese Weise unsere Arbeit unterstützt.

Und falls ihr mehr Tipps zu aktuellen Brettspielen sucht, schaut gerne auch in unsere Liste „Neue Brettspiele 2023“.

Nominiert zum Spiel des Jahres 2023

Dorfromantik

Dorfromantik – Das Brettspiel Nominiert zum Spiel des Jahres 2023
Dorfromantik – Das Brettspiel

Beim Brettspiel Dorfromantik (Pegasus) bauen ein bis sechs Spieler:innen kooperativ eine idyllische Landschaft auf. Sie legen reihum sechseckige Plättchen aus und versuchen dabei, die Aufträge der Bevölkerung zu erfüllen. Stets sind drei offene Aufträge auf dem Tisch: Zum Beispiel sollen Dörfer errichtet werden, die genau fünf Einheiten umfassen. Oder einen Wald mit exakt sechs Einheiten. Auf den Plättchen sind weitere Landschaftstypen wie Äcker, Flüsse oder Gleise enthalten, mit denen die Spieler ebenfalls punkten können. Je nach Erfolg schreitet die Gruppe im Kampagnenmodus von Dorfromantik voran und spielt neue Plättchen oder Wertungsmöglichkeiten frei. Fünf Pappschachteln liegen gut verschlossen in der Spielbox und sorgen für Neugierde und eine hohe Langzeitmotivation. Dorfromantik ist die Umsetzung des erfolgreichen gleichnamigen Computerspiels und zeichnet sich durch einen sehr angenehme und ruhige Atmosphäre aus. Die belohnende Spielweise und der ansteigende Schwierigkeitsgrad dürften für viele Stunden Spielspaß sorgen. Ein kooperatives Highlight und auch jederzeit gut für eine Solorunde!

Rezension auf Brettspielelust

Autoren: Michael Palm, Lukas Zach, Illustration: Paul Riebe | Pegasus | 2022 | 1 bis 6 Personen | ab 8 Jahren | 45 Minuten


Nominiert zum Spiel des Jahres 2023

Next Station London

Next Station London: Nominiert zum Spiel des Jahres 2023
Next Station London

U-Bahn-Bau per Flip & Write: In Next Station London (HCM Kinzel) sollt ihr ein neues Streckennetz planen. Aufgedeckte Stationskarten lenken euch kreuz und quer durch die britische Hauptstadt, während ihr vier U-Bahn-Linien auf dem eigenen Spielzettel einzeichnet. Die Karten geben per Symbol die nächste Stationsart (Quadrat, Kreis, Dreieck oder Fünfeck) vor. Ausgehend vom eigenen farbigen Startbahnhof zeichnet jeder von euch eine direkte Verbindung zu einer solchen Station ein. Die eigene U-Bahn-Linie muss in jedem Zug weitergeführt werden – von einem der beiden Enden aus. Zwei Stationen müssen auf direktem, geradem Weg miteinander verbunden werden, immer entlang der gestrichelten Linien. Und: Eine U-Bahn-Linie darf nicht wieder über eine Station führen, die sie bereits angefahren hat. Am Ende eines Spiels blickt ihr auf vier eigene Tube-Strecken, die sich an manchen Stellen kreuzen und die meisten Stadtbezirke angesteuert haben. Nach vier Runden in diesem Flip & Write-Spiel mit Suchtfaktor habt ihr hoffentlich ein hübsches kleines U-Bahn-Netz erschaffen, das viele Punkte und den Sieg gebracht hat. Wir sind gespannt, ob künftig andere Städte aus dieser Reihe veröffentlicht werden.

Rezension auf Brettspielelust

Autor: Matthew Dunstan, Illustration: Maxime Morin | HCM Kinzel | 2022 | ab 8 Jahren | 1 bis 4 Personen | bis 30 Min.


Nominiert zum Spiel des Jahres 2023

Fun Facts

Fun Facts Brettspiel: Nominiert zum Spiel des Jahres 2023
Fun Facts (Bild: Repos Prod)

Beim belgischen Verlag Repos Production scheint man ein Händchen für unterhaltsame und preiswürdige Partyspiele zu besitzen: 2019 holte Just One den roten Pöppel fürs Spiel des Jahres, 2022 schaffte es So Kleever immerhin auf die Empfehlungsliste. Autor Kasper Lapp ist in diesem Jahr mit Fun Facts nominiert – einem (Noch-besser-) Kennenlernspiel für vier bis acht Personen. Darum geht’s: Wer an der Reihe ist, zieht eine der 195 Fragekarten und liest sie laut vor. Die Frage könnte zum Beispiel lauten: „Wie viele Jahre deines Lebens würdest du hergeben, um jetzt sofort zum Milliardär zu werden?“ Nun schreibt jeder eine persönliche Antwort auf die Unterseite seines kleinen Kunststoffpfeils. Der Startspieler legt seinen Pfeil mit der Antwort nach unten in die Tischmitte. Im Uhrzeigersinn legen die anderen Spielerinnen ihre Pfeile verdeckt so ober- oder unterhalb die Pfeile der anderen, wie sie die richtige aufsteigende Reihenfolge einschätzen. Sobald alle Pfeile liegen, kann der Startspieler seinen noch einmal bewegen. Dann dreht ihr alle Pfeile um – beginnend mit dem untersten. Entfernt alle Pfeile, die nicht in richtiger aufsteigender Reihenfolge liegen. Für alle übrigen erhaltet ihr je einen Punkt. Ein Kommunikationsspiel als Eisbrecher, das wie die meisten Partyspiele in homogenen Gruppen am besten funktioniert.

Autor: Kasper Lapp | Repos Production, Asmodee | 2023 | 4 bis 8 Personen | ab 8 Jahren | bis 30 Minuten


Auf der Empfehlungsliste zum Spiel des Jahres 2023

Sea Salt & Paper

Sea Salt & Paper Brettspiel: Auf der Empfehlungsliste zum Spiel des Jahres 2023

Beim Kartenspiel „Sea Salt & Paper“ sammelst du Pinguine, Krabben- oder Fischkarten, um zu punkten. Am Rundenende darfst du den Durchgang sicher beenden – oder zocken: Alle anderen sind dann nochmal dran und könnten dich überbieten. Der Ablauf ist schnell erklärt: Ohne Handkarten starten zwei bis vier Spieler:innen in die Partie. Lediglich ein verdeckter Nachziehstapel sowie zwei Ablagestapel mit einer offenen Karte liegen bereit. Wer an der Reihe ist, nimmt entweder eine vom Ablagestapel oder zwei verdeckte Karten vom Nachziehstapel, von denen er eine behalten darf. Auf diese Weise stellen sich alle nach und nach ein möglichst wertvolles Set an Handkarten zusammen. Sobald du ein Pärchen besitzt, kannst du es ausspielen, erhältst einen Punkt und darfst eine Bonusaktion auslösen. Ein Boot-Pärchen zum Beispiel erlaubt dir einen weiteren Zug. Bei Krebsen darfst du eine Karte aus dem Ablagestapel auf die Hand nehmen. Und die Kombination aus Schwimmer und Hai erlaubt es, eine Karte von Mitspielenden zu stibitzen. Dabei bleibt Sea Salt & Paper jederzeit ein einfaches, schnelles Kartenspiel ohne Downtime. Es kommt in einer winzigen und stabilen Box daher und glänzt mit 58 wunderschönen Karten im Origami-Style. Empfohlen ab acht Jahren, können zwei bis vier Personen einsteigen.

Rezension auf Brettspielelust

Autoren: Bruno Cathala, Théo Rivière, Illustration: P.-Y. Gallard, L. Derainne | MM-Spiele, Hutter | 2023 | 2 bis 4 Personen | ab 8 Jahren | bis 30 Minuten


Auf der Empfehlungsliste zum Spiel des Jahres 2023

Akropolis

Akropolis Brettspiel: Auf der Empfehlungsliste zum Spiel des Jahres 2023

Beim Plättchen-Legespiel „Akropolis“ errichten ein bis vier Personen Städte mit Wohnvierteln, Gärten und Märkten. Wer geschickt baut, kassiert am Ende die meisten Punkte. Aber nur, wenn zu jedem Viertel passende Agoras vorhanden sind. In jeder Runde liegt eine bestimmte Anzahl von Plättchen offen in der Tischmitte aus. Reihum darf sich jede Person eins nehmen und es sofort in der eigenen Stadt einbauen: angrenzend oder, was später für eine bessere Wertung sorgt, übereinander und somit in die Höhe! Akropolis (Kobold Verlag) ist ein elegantes, schnell gelerntes Legespiel, das in jeder Gruppengröße oder auch allein viel Spaß macht. Was wir tun, ist nicht neu: Plättchen nehmen, ggf. bezahlen, anlegen und während des Spiels die späteren Wertungen im Auge behalten. Die Nähe dieses abstrakten Familienspiels zu Titeln wie Cascadia trübt den Spielspaß zu keiner Zeit. Wegen des einfachen Ablaufs und seiner angenehmen Spieldauer ist Akropolis inzwischen zu einem echten Dauerbrenner auf unserem Spieltisch geworden. Das stabile Spielmaterial mit den dicken Kartonplättchen überzeugt ebenso wie die gut strukturierte Anleitung, die keine Fragen offen lässt. 

Rezension auf Brettspielelust

Autor: Jules Messaud, Illustration: Paunline Détraz | Kobold Verlag | 2023 | 1 bis 4 Personen | ab 8 Jahren | bis 30 Minuten


Auf der Empfehlungsliste zum Spiel des Jahres 2023

KuZOOka

KuZOOka Brettspiel: Auf der Empfehlungsliste zum Spiel des Jahres 2023

Im Familienspiel Kuzooka helfen zwei bis sechs Spieler:innen Tieren bei der Flucht aus einem Zoo. In jeder Runde erhalten sie Gegenstandskarten, die sie sich nicht gegenseitig zeigen dürfen. Durch geschicktes Platzieren von Tiermarkern auf dem Spielplan gilt es stattdessen, den anderen mitzuteilen, welche Gegenstände verfügbar sind und so herauszufinden, welche Fluchtmöglichkeit erfolgversprechend ist. Der Spielplan zeigt Farbfelder für die verschiedenen Gegenstände mit Zahlen von niedrig (1-2) bis hoch (8-12). Bist du am Zug, musst du entweder einen neuen Ausbruchsversuch vorschlagen, indem du deinen Tiermarker weiter nach vorne auf dem Weg durch den Zoo bewegst und so eine höhere Anzahl an Gegenständen einer Farbe beiträgst als der zuletzt gelegte Marker, oder den aktuellen Ausbruchsversuch beenden. Dann werden alle verfügbaren Gegenstände kontrolliert. Hat die Verständigung gut geklappt und der Wert der aktuellen Fluchtfarbe passt zu den Karten der Spielenden, gewinnen die Tiere an Erfahrung und haben am nächsten Tag mehr Karten zur Verfügung. Denn nur mit ausreichend vielen Gegenständen kann der endgültige Ausbruch aus dem Zoo schließlich gelingen.

Autor: Leo Colovini | Pegasus | 2023 | 2 bis 6 Personen | ab 8 Jahren | bis 45 Minuten


Auf der Empfehlungsliste zum Spiel des Jahres 2023

That’s not a Hat

That's not a Hat Brettspiel: Auf der Empfehlungsliste Spiel des Jahres 2023

Noch ein kleines Kartenspiel mit sehr einfachen Regeln, das es auf die Empfehlungsliste zum Spiel des Jahres geschafft hat: That’s not a Hat. Es geht darum, sich die minimalistisch abgebildeten Gegenstände auf einer Handvoll Karten zu merken. Eigentlich nicht all zu schwer, doch weil die Karten verdeckt weitergegeben werden, mal im Uhrzeigersinn, mal entgegen, weiß irgendwann niemand mehr, ob sich das Spiegelei wirklich unter dieser Karte befindet oder nicht. Viele solcher alltäglichen Dinge sind auf den 110 Karten abgebildet, sie liegen als Stapel bereit. Wer beginnt, nimmt eine Karte vom Stapel, nennt den abgebildeten Gegenstand und dreht die Karte um. Dann legt er die Karte verdeckt vor eine Nachbarspielerin (die Rückseite der Karte sagt, in welche Richtung man sie weitergibt). Diese Spielerin muss entscheiden: Hat sie nun zwei Karten vor sich liegen, kann sie die Ansage des Startspielers anzweifeln und die Karte aufdecken. Wer von beiden Spielern im Unrecht ist, legt die Karte als Minuspunkt vor sich ab. Oder sie glaubt ihrem Vorgänger und nimmt die Karte an. Dann gibt sie stattdessen die ältere der beiden Karten, die sie hält, weiter. Das Spiel endet, sobald jemand drei Karten offen vor sich ablegen musste. Wer dann die wenigsten Karten hat, gewinnt. Je mehr Personen bei That’s not a Hat mitspielen, desto härter werden das eigene Gedächtnis und die Konzentration gefordert. Und manchmal sollte man auch einfach bluffen und ein entsprechendes Pokerface auflegen, wenn man gar keine Ahnung mehr hat, an welcher Stelle sich welcher Gegenstand gerade befindet.

Autor: Kasper Lapp | Ravensburger | 2023 | 3 bis 6 Personen | ab 8 Jahren | 15 Minuten


Auf der Empfehlungsliste zum Spiel des Jahres 2023

Mantis

Mantis Brettspiel: Auf der Empfehlungsliste Spiel des Jahres 2023

Mantis gehören zur Gattung der Fangschrecken, 105 Exemplare in sieben verschiedenen Farben sind im gleichnamigen Spiel auf den Karten abgebildet. Die Rückseite zeigt immer drei verschiedene Farben an – eine davon passt zum Mantis auf der Vorderseite. Diese Info wird im Spielverlauf wichtig: Nach dem Mischen erhalten alle Mitspieler:innen vier Karten, die offen ausgelegt ihr Aquarium bilden. Wer dran ist, hat zwei Möglichkeiten: punkten oder stehlen! Ziehe die oberste Karte des Nachziehstapels und drehe sie um. Wenn der Mantis die gleiche Farbe hat wie ein Mantis in deinem Aquarium, lege alle Karten dieser Farbe (auch die gerade gezogene) verdeckt auf deinen Punktestapel. Wenn noch kein Mantis dieser Farbe in deinem Aquarium ist, lege die Karte offen in dein Aquarium. Oder: Wähle ein anderes Aquarium (nicht deins). Ziehe die oberste Karte des Nachziehstapels und drehe sie um. Wenn der Mantis die gleiche Farbe hat wie ein Mantis in diesem Aquarium, lege alle Karten dieser Farbe (auch die gerade gezogene) in dein Aquarium. Wenn noch kein Mantis dieser Farbe in diesem Aquarium ist, lege die Karte offen in dieses Aquarium. Wer zuerst zehn oder mehr Karten im eigenen Punktestapel hat, gewinnt die Partie. Ein kleines, feines Kartenspiel ohne großen Anspruch. Immer gut für eine Runde zwischendurch.

Autoren: Ken Gruhl und Jeremy Posner | Exploding Kittens | 2023 | 2 bis 6 Personen | ab 7 Jahren | 20 Minuten


Auf der Empfehlungsliste zum Spiel des Jahres 2023

Q.E.

QE Brettspiel: Auf der Empfehlungsliste Spiel des Jahres 2023

Der Begriff Q.E. stammt aus dem Banker-Jargon und bezeichnet eine Geldpolitik, in der eine Zentralbank neues Geld druckt, um Staatsanleihen oder andere Wertpapiere zu kaufen und so die Wirtschaft anzukurbeln. Aber keine Angst, Q.E. von Gavin Birnbaum ist keine dröge Finanzsimulation, sondern ein munteres Bietspiel, das während der Wirtschaftskrise in den Nullerjahren spielt. Diverse Unternehmen werden versteigert, um sie zu retten. Am Spielende wird jedes von ihnen Siegpunkte wert sein. Da jeder von euch die Zentralbank der eigenen Nation kontrolliert, gehören euch die Gelddruckmaschinen und ihr könnt bieten, was immer ihr wollt: egal ob 10 oder 10 Milliarden. Absurd? Vielleicht. Unterhaltsam? Auf jeden Fall. Aber Vorsicht: Denn wenn du die Nation bist, die während des Spiels das meiste Geld ausgegeben hast, scheidest du aus. Wie hoch die gebotenen Summen in jeder Runde sind, bleibt übrigens ein Geheimnis. Erst ganz zum Schluss werden die genauen Beträge offenbart.

Autor: Gavin Birnbaum | Strohmann Games | 2023 | 3-5 Personen | ab 10 Jahren | ca. 30 Minuten


Auf der Empfehlungsliste zum Spiel des Jahres 2023

Hitster

Hitster Brettspiel: Auf der Empfehlungsliste zum Spiel des Jahres 2023

Hitster ist ein Party-Musikspiel mit App-Anbindung. Ziel ist es, das Erscheinungsjahr von mehr als 300 Songs der Rock- und Popgeschichte zu bestimmen… Und das geht so: Wer an der Reihe ist, wählt eine Musikkarte und scannt den QR-Code mit der kostenlosen Hitster-App, um den Song automatisch auf Spotify abzuspielen. Anschließend tippst du, wann der Song veröffentlicht wurde, und platzierst die Karte an der richtigen Stelle in deiner Musikzeitleiste. Nun drehst du die Musikkarte um. Falls du das Jahr richtig erraten hast, behältst du die Musikkarte, um deine Zeitleiste damit zu erweitern. Dort müssen am Ende zehn Songs in der richtigen chronologischen Reihenfolge liegen. Innovative Idee aus dem Jumbo-Verlag, die allerdings einen Spotify-Zugang voraussetzt und sich eher nicht an die ganze Familie richtet. Passt mehr zum erwachsenen Freundeskreis und sorgt hier für einen stimmungsvollen und nostalgischen Spieleabend.

Autor: N.N. | Jumbo | 2023 | 2 bis 10 Personen | ab 16 Jahren | bis 30 Minuten


Die Gewinner „Spiel des Jahres“ der vergangenen zehn Jahre*:

Photo Title Price Buy
KOSMOS 682590 Cascadia...image Cascadia – Im Herzen der Natur, Spiel des Jahres 2022, Legespiel mit Holz-Elementen, Familienspiel für 1-4 Personen ab 10 Jahren, Gesellschaftsspiel für Erwachsene und Kinder 34,99 € Zum Angebot*
Pegasus/Spielwiese 59060G MicroMacro:...image MicroMacro: Crime City (Edition Spielwiese) *Spiel des Jahres 2021* 19,99 € Zum Angebot*
PD-Verlag Pictures *Spiel...image Pictures *Spiel des Jahres 2020* 34,14 € Zum Angebot*
Repos Production |...image Just One | Grundspiel | Partyspiel | Spiel des Jahres 2019 | 3-7 Spieler | Ab 8+ Jahren | 20+ Minuten | Deutsch 17,99 € Zum Angebot*
Next Move Games...image Azul | Grundspiel | Familienspiel | Spiel des Jahres 2018 | 2-4 Spieler | Ab 8+ Jahren | 30-45 Minuten | Deutsch 33,54 € Zum Angebot*
Pegasus Spiele 57104G...image Kingdomino Spiel des Jahres 2017 15,69 € Zum Angebot*
Asmodee Codenames, Spiel...image Codenames - Spiel des Jahres 2016, Familienspiel, Deutsch 17,99 € Zum Angebot*
Asmodee – Brettspiel...image Colt Express 40,97 € Zum Angebot*
Pretzel Games, Camel...image Camel Up | Familienspiel | Spiel des Jahres 2014 | 3-8 Spieler | Ab 8+ Jahren | 30+ Minuten | Deutsch 44,68 € Zum Angebot*
Abacusspiele | Hanabi...image Hanabi | Familienspiel | Kartenspiel | 2-5 Spieler | Ab 8+ Jahren | 30 Minuten | Deutsch 7,11 € Zum Angebot*

Amazon-Link*

    Leave Your Comment

    Your email address will not be published.*

    Time limit exceeded. Please complete the captcha once again.