Cascadia (+ Landmarks)

Cascadia ist ein abwechslungsreiches Legespiel mit einfachen Regeln. Landschafts- und Tierplättchen einsammeln und ein funktionierendes Ökosystem aufbauen – das macht Spaß und ist jedes Mal eine neue taktische Herausforderung.

In diesem Beitrag stellen wir euch das Grundspiel „Cascadia“ sowie die Erweiterung „Cascadia Landmarks“ vor.

Cascadia, das Spiel des Jahres 2022, im Test auf Brettspielelust
Cascadia: Ein eleganteres Legespiel werden Fans des Genres derzeit nicht finden.

Cascadia wurde 2022 zum Spiel des Jahres gekürt und kommt in unserer Familie sehr regelmäßig auf den Spieltisch. Warum? Im taktischen Legespiel von Randy Flynn stimmt alles: von der Auswahl der Tiere, die in unserem Ökosystem leben und miteinander in Beziehung stehen, über die strategischen Landschafts- und Tierplättchen, mit denen wir unser Tableau erweitern, bin hin zur grafischen Gestaltung und dem Spielekarton, der ein richtiger Eye-Catcher ist.

Cascadia: Das Grundspiel

Wir versuchen in Cascadia ein funktionierendes Ökosystem aufzubauen, indem wir in pro Durchgang eines der vier ausliegenden Pärchen (Landschafts- und Tierplättchen) einsammeln und damit unser eigenes Tableau gestalten. Landschaftsplättchen platzieren wir als möglichst verbundene Flächen des gleichen Typs (Wiesen an Wiesen, und Berge an Berge, etc.) und achten darauf, die Wertungsbedingungen der verschiedenen Tierarten zu erfüllen.

Dafür wird vor jeder Partie für jede Tierart (Bären, Bussarde, Füchse, Elche und Lachse) eine Wertungskarte gezogen, die gut zu sehen auf den Tisch gelegt werden. Sie geben uns vor, wie wir Punkte erlangen können, um am Ende die meisten zu haben und damit zu gewinnen

Die fünf Tierkarten in Cascadia verraten, wie man in dieser Partie punktet – z.B. Bären in Gruppen benachbart zueinander ansiedeln.

Da sagt uns beispielsweise die Bärenkarte, dass wir Bären immer in Zweier-, Dreier- oder Vierergruppen zusammenlegen müssen, um dafür je zwei, vier und sechs Punkte zu bekommen. Lachse wollen am liebsten in einer langen Reihe im Fluss schwimmen. Bussarde geben in einem bestimmten Abstand zueinander oder auch gerne am Rande der Landschaften Punkte. Elche bevorzugen eine Ringstruktur und Füchse sind ein wenig der Störfaktor der Landschaft: Sie kommen oft vor, bringen aber wenige Punkte und sind daher eher unbeliebt.

Die Eichenzapfen, die wir bei manchen Plättchen mit dazu bekommen, erlauben uns in anderen Zügen eine Sonderaktion zu machen. Wir können, wenn wir einen Zapfen abgeben, die vier Tierplättchen komplett tauschen, wenn sie uns nicht zusagen. Oder aber wir nehmen nicht das Paar an Tier- und Landschaftsplättchen, die nebeneinander liegen, sondern dürfen das Tier eines anderen Paares nehmen, weil es uns besser ins Tableau passt.

Durch die wechselnden Karten müssen wir uns in jeder Partie Cascadia auf andere Gegebenheiten einlassen, die die meisten Punkte geben. Im Spiel kommen wir 20 Mal dran, dann geht es ans Punkte zählen.

Cascadia: Meinung und Fazit zum Grundspiel

Ein eleganteres Legespiel werden Fans des Genres nicht finden. Durch die einfachen Regeln wirkt Cascadia zugänglich und familientauglich. Cascadia war bereits vor der deutschen Lokalisierung durch Kosmos ein großer Kickstarter-Erfolg und hat 2022 zu Recht den wichtigsten Spielepreis „Spiel des Jahres“ bekommen.

Es ist ein Familienspiel, in dem man sich in jeder Spielerunde selbst optimieren kann. Denn durch die begrenzte Anzahl an Plättchen aber die vielen Möglichkeiten zu punkten, wird niemand eine perfekte Runde schaffen. Jede Mitspielerin entscheidet selbst, welchen Tieren sie mehr Aufmerksamkeit schenkt als anderen. Dadurch, dass man für die größten zusammenhängenden Landschaften ebenfalls Punkte erlangt, ist es ein knackiges Optimierungsspiel, bei dem einfach nie die Luft raus ist. Es bleibt ein großer Spielspaß, der wunderschön gestaltet wurde durch die Designerin Beth Sobel.

Weiterer Pluspunkt: Auch als Solovariante funktioniert Cascadia hervorragend und ist auch für Spiele alleine eine interessante Grübelei.


Cascadia Landmarks: Die Erweiterung

Cascadia Landmarks Erweiterung Kosmos Rezension Spiel des Jahres
Neues Material der Cascadia Landmarks-Erweiterung: „Einiges drin in der Spielschachtel“

Wenn eine Erweiterungsbox genau so groß ist wie das Grundspiel, darf man beim Material einiges erwarten. Cascadia-Fans werden nicht enttäuscht: 45 neue Wildnisplättchen sind in Cascadia Landmarks enthalten, teilweise zeigen sie bis zu drei Landschaftstypen auf einmal. Dank dieser Plättchen ist es nun möglich, Cascadia zu fünft oder zu sechst zu spielen. Natürlich gehören auch zusätzliche Tierplättchen der bekannten Arten Bär, Hirsch, Bussard, Fuchs und Lachs dazu. Für jede Tierart hat sich Autor Randy Flynn drei neue Wertungskarten einfallen lassen, die für noch mehr Variabilität sorgen.

Bis hierhin brauchen erfahrene Cascadia-Spieler nicht mal eine Anleitung, um die Erweiterung ins Grundspiel zu integrieren. Doch worum geht es eigentlich bei diesen Landmarken, die vorn auf der Spielschachtel genannt werden? Landmarken sind kleine Holz-Token, die stellvertretend für die fünf Landschaften stehen. Immer wenn ihr durch das Platzieren eines Plättchens eine Landschaft auf die Größe 5 oder mehr erweitert, dürft ihr ein entsprechendes Token auf dieses Plättchen legen. Zusätzlich wählt ihr eine der offen ausliegenden Landschafts-Wertungskarten aus. Sie liefern entweder Punkte oder andere Vorteile für eure Gebiete am Spielende. Wichtig: Für jede Landschaftsart dürft ihr nur eine Landmarke besitzen. Und auf Felder, auf denen eine Landmarke liegt, ist kein Platz mehr für ein Tier.

Fazit: Cascadia Landmarks ist eine rundum gelungene Erweiterung für das Spiel des Jahres 2022. Die Landmarken und ihre Wertungskarten bringen eine zusätzliche Dimension ins Spiel, die es zu optimieren gilt. Das macht aus Cascadia kein Kennerspiel, sorgt aber für mehr Anspruch beim Vorausplanen. Weil das Platzieren jeder Landmarke zu Lasten eines weiteren Tierplättchens geht, müssen wir besonders gut überlegen, auf welchen Spielende-Bonus wir setzen: Tier-Wertung oder Landmarken-Wertung. Die Herausforderung besteht darin, alles möglichst gut unter einen Hut zu bringen.

Sitzen Grübler mit am Tisch, kann insbesondere die Partie mit fünf oder sechs Personen langwierig geraten. Dennoch freuen wir uns, dass endlich genug Material für mehr als vier Mitspielende vorhanden ist. Weil alle Plättchen und Tiermarker zusammengemischt werden können, ist jederzeit eine Partie mit oder ohne Landmarken-Erweiterung möglich. So bleibt Cascadia weiterhin ein sehr flexibles und variables Brettspiel für Familien.


Cascadia – auf einen Blick

Knackiges Optimierungsspiel in großartiger Optik: Cascadia ist völlig zurecht zum Spiel des Jahres 2022 gekürt worden. Hat das Zeug zum Klassiker und ist dank der Erweiterung auch für 5 bis 6 Spieler geeignet.

Autor: Randy Flynn, Illustration: Beth Sobel | Flatout Games, Alderac, Kosmos | 2021 (Erweiterung: 2023) | 1 bis 4 Personen (Erweiterung: bis 6 Personen) | ab 10 Jahren | 45 Minuten

Pro

  • variables Optimierungsspiel
  • eleganter Auswahlmechanismus
  • hoher Wiederspielreiz
  • perfekt für Puzzlefans
  • sehr gut auch als Solovariante

Contra

  • schön, dass mit der Erweiterung auch 5 oder 6 Personen spielen können, doch in großen Gruppen nimmt die Downtime spürbar zu
  • Grundspiel vs. Erweiterung: leider mit minimalen Farbunterschieden auf den Rückseiten der Plättchen und Wertungskarten

Hinweis: Wertungen vergeben wir im Bereich 0 bis 4 Sternen. Spiele mit 0-1,5 Sternen sind sind schlecht, mit 2 bis 2,5 Sternen durchschnittlich. Ab 3 Sternen beginnen die empfehlenswerten Spiele. Nur außergewöhnliche Titel erhalten 4 Sterne („Four-Star Game“).


Hot Deals Black Friday

Brettspiel Preis Angebot ansehen
Ravensburger 26925 -...image The Castles of Burgundy (Ravensburger) – statt 49,99 € jetzt 39,06 € Zum Angebot*
Rio Grande Games...image Dominion (Rio Grande Games) – statt 48,76 € jetzt 34,99 € Zum Angebot*
Pegasus Spiele 56250G...image Woodcraft (Pegasus) – statt 59,99 € jetzt 52,94 € Zum Angebot*
KOSMOS 683245 Sattgrün,...image Sattgrün (Kosmos) – statt 36,99 € jetzt 28,55 € Zum Angebot*
Pegasus Spiele 18340G...image Punktesalat (Pegasus) – statt 12,99 € jetzt 11,99 € Zum Angebot*
Pegasus Spiele 55119G...image Istanbul Big Box (Pegasus) – statt 49,99 € jetzt 34,99 € Zum Angebot*
Ravensburger 27038 -...image Calico (Ravensburger) – statt 44,99 € jetzt 49,99 € Zum Angebot*
Pegasus Spiele 57007G...image Carnegie (Pegasus) – statt 64,99 € jetzt 49,60 € Zum Angebot*
Ravensburger Familienspiel 26132...image Minecraft Builders & Biomes (Ravensburger) – statt 46,99 € jetzt 29,66 € Zum Angebot*
KOSMOS 691486 My...image My City - Deine Stadt wird einzigartig (Kosmos) – statt 36,99 € jetzt 23,99 € Zum Angebot*
KOSMOS 680855 Harry...image Harry Potter Wettstreit um den Hauspokal (Kosmos) – statt 54,99 € jetzt 39,99 € Zum Angebot*
Pegasus Spiele 51223G...image Kitchen Rush (Pegasus) – statt 44,99 € jetzt 31,99 € Zum Angebot*
Schmidt Spiele 49444...image e-Mission *NEU* (Schmidt Spiele) – statt 77,99 € jetzt 49,99 € Zum Angebot*
KOSMOS 683382 Terra...image Terra Nova, basierend auf Expertenspiel Terra Mystica (Kosmos) – statt 49,99 € jetzt 37,99 € Zum Angebot*
Ravensburger Familienspiel 26492...image Deutschlandreise, Familienklassiker (Ravensburger) – statt 49,99 € jetzt 31,62 € Zum Angebot*
Hasbro Gaming Cluedo...image Cluedo *Neues Design* (Hasbro) – statt 35,99 € jetzt 26,99 € Zum Angebot*
Hasbro Gaming Risiko...image Risiko, Klassiker in der Holz-Edition (Hasbro) – statt 63,99 € jetzt 36,90 € Zum Angebot*

Amazon-Link*

Leave Your Comment

Your email address will not be published.*

Time limit exceeded. Please complete the captcha once again.