Juicy Fruits

★★★★★★★☆☆

Juicy Fruits

In Juicy Fruits (Pegasus Spiele/Deep Print Games) züchten bis zu vier Mitspieler:innen verschiedene Obstsorten, um sie dann auf Boote zu verfrachten. Auf unserem eigenen Spieltableau befindet sich unsere Insel und an den Rändern liegt der Strand mit leeren Booten.

Wer am Zug ist, verschiebt in der ersten Phase ein Ernteplättchen auf seinem Tableau, je nachdem, wie weit man möchte oder kann. Pro bewegtem Feld erhält man nun eine Frucht der auf dem Plättchen abgebildeten Sorte. Zieht man das Limetten-Plättchen also drei Felder weit, erhält man drei Limetten.

Sobald wir dieses Obst (sehr schöne bunte Holz-Token), zusammengesammelt haben, können wir in der zweiten Phase ein Boot beladen, das anschließend unsere Insel verlässt. Das verschafft einem wieder wichtigen Platz auf dem Spielbrett. Oder wir erwerben ein Gewerbeplättchen, zum Beispiel eine Eisdiele, um unser Inselparadies touristisch auszubauen, was wiederum sofort Punkte bringt. Dafür nimmt es uns allerdings Platz auf unserer Insel weg.

Juicy Fruits von Christian Stöhr spricht Gelegenheitsspieler an, die mit einfachen Regeln schnell ins Spiel einsteigen können und dennoch taktisch agieren möchten. Der Ansatz, durch eine Art Schiebepuzzle Ressourcen zu genieren, ist interessant. Allerdings verlaufen die Partien letztlich sehr ähnlich. Zum Dauerbrenner wird Juicy Fruits bei uns nicht, aber eine Runde zwischendurch ist immer mal drin.


Juicy Fruits – auf einen Blick

Christian Stöhr | Deep Print Games, Pegasus | 2021 | 1-4 Personen | ab 8 Jahren | bis 45 Minuten

Bei Juicy Fruits züchten wir Früchte auf einem kleinen Inselparadies, beliefern Schiffe damit und versuchen, touristisches Gewerbe anzusiedeln. Dabei kommt es auf Planung und Timing an.

  • Familienspiel basierend auf den beliebten Schieberätseln
  • Von Spiel des Jahres-Autor Christian Stöhr
  • Die Spieler züchten schmackhafte Früchte auf ihrem eigenen kleinen Inselparadies
  • Familienspiel ab 8 Jahren
  • Spieldauer: 20-50 Minuten
  • 1-4 Spieler

Amazon-Link*



    Kommentar schreiben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.*