SPIEL 21: „Endlich wieder durch die Hallen schlendern!“

Spielen mit Abstand, Maske und 3G-Pflicht: Wir haben Blogger:innen aus der Spielszene gefragt, ob sie sich auf die SPIEL 21 freuen oder der Messe mit gemischten Gefühlen entgegen sehen.

Dass die SPIEL in diesem Jahr wieder vor Ort stattfindet,…

Melanie und Angelo Marrandino

…freut uns persönlich sehr, denn endlich kann man die Verlage, Spiele und auch all die Spielbegeisterten wieder vor Ort live und in Farbe erleben. Nach so langer Zeit wieder Messeluft schnuppern und sich von den verschiedensten Eindrücken berieseln zu lassen, löst allein schon beim daran Denken einen etwas erhöhten Puls aus.

Sebastian Wenzel

…sehe ich mit gemischten Gefühlen. Einerseits freue ich mich darauf, endlich wieder Personen aus der Szene zu treffen. Andererseits kann ich mir genau das in der aktuellen Situation nur schwer vorstellen.

Harald Schrapers

…ist zwar ein Wagnis, aber wir müssen uns daran gewöhnen, dass uns Corona weiterhin begleiten wird. Allerdings hätte ich mir von der Landesregierung gewünscht, für Publikumsmessen eine 2G-Regelung zu erlassen.

Rita Modl

… ist nach einer so langen Durststrecke pure Freude, Freude, Freude! Auch wenn es noch nicht so sein wird wie die letzten Jahre, da man ja Maske trägt, Abstand hält und auch ein paar Aussteller fehlen, freue ich mich dennoch, viele bekannte und neue Gesichter zu sehen und schöne Spiele zu spielen!

Tanja und Thorsten Hausmann

…finden wir schön und einen ersten Schritt in eine Normalität – in 2020 haben wir wie viele andere auch diese Veranstaltung vermisst.

Michaela und Christian Poignée

… freut uns sehr. Endlich wieder durch die Hallen schlendern, Spiele entdecken, die man bislang noch nicht auf dem Schirm hatte – vielleicht ist auch die eine oder andere Perle dabei – und wieder mit anderen Spielbegeisterten an einem Tisch sitzen und spielen.

Oliver Sack

… finde ich einerseits gut, habe aber auch meine Bedenken. Wenn alles wie geplant läuft (Hygiene, 3G oder 2G), wird es dennoch eine ruhige Messe im Vergleich zu früher. Da nicht alle Verlage da sein werden, verstehe ich voll und ganz.

Sonja Domke

…finde ich gut und auch wenn es anders sein wird als sonst, freue ich mich auf die Zeit.

Mathias Rekasch

…freut mich für viele Verlage und Spieler:innen, die sich auch in der aktuellen Phase der Pandemie eine Präsenzmesse gewünscht haben und natürlich vor allem für den Merz Verlag. Ich hoffe für sie, dass die Pandemie dies auch im Oktober noch zulässt und die Messe nicht noch kurzfristig abgesagt werden muss. Persönlich werde ich in diesem Jahr noch passen, da ich mir die Teilnahme an solch großen Events in diesem Jahr noch nicht vorstellen kann und freue mich daher umso mehr auf das nächste Jahr unter wesentlich besseren Voraussetzungen.

Silke und Mirko

…freut uns wirklich sehr. Wir hoffen, dass es dem Friedhelm Merz Verlag gelingt, trotz dieser außergewöhnlichen Umstände eine für alle erfolgreiche Messe zu veranstalten und ziehen unseren Hut vor allen Beteiligten. Die Planung wird vermutlich noch komplexer sein als sonst. Es wird aber toll sein, endlich wieder so viele Brettspielbegeisterte auf einem Haufen zu treffen. Die Entscheidung, dass durchgängig Maske getragen werden soll, begrüßen wir und hoffen, dass sich auch alle Besucher daran halten.

Peer Wandiger

… freut mich sehr und ich hoffe wieder ein paar schöne Tage in Essen zu erleben. Es ist für mich jedes Jahr ein Highlight, durch die Hallen der SPIEL zu laufen, Leute zu treffen und neue Spiele kennenzulernen. 

    Kommentar schreiben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.*

    Kennst du schon unsere Social-Media-Kanäle?

    Brettspielelust gibt es auf:

    Instagram
    Twitter
    Facebook