„Zum Spielen gehört immer ein Kuchen dazu“

Backen für den guten Zweck: Martina Fuchs hat die Charity-Aktion BrettSPIELcake ins Leben gerufen. Blogger, YouTuber und Podcaster werden in diesem Jahr Kuchen und Cookies mit zur SPIEL bringen und die Einnahmen spenden. Wir haben die Kölnerin interviewt.

Martina Fuchs und Björn Richter
Martina Fuchs, Initiatorin des Brettspielcake, und ihr Podcast-Partner Björn Richter

Dein BrettSPIELcake ist eine große Charity-Aktion von Bloggern, YouTubern, Podcastern und Spielern. Was passiert da genau auf der SPIEL?

Martina Fuchs: Wir backen Kuchen für den guten Zweck und verkaufen ihn auf der SPIEL ’19. Geboren wurde diese Aktion im vergangenen Jahr auf dem Meet `n Play in Essen. Dort hatten wir ganz spontan vier Kuchen als Spenden zusammen bekommen von Liebhabern des #Brettspielcake. Daraufhin hatte ich mit der Chefin der Messe Frau Metzler ein längeres Gespräch, ob wir die ganze Aktion nicht etwas größer und für einen guten Zweck machen könnten. In ihr habe ich eine gute Unterstützung gefunden und so konnte der BrettSPIELcake jetzt so groß werden.

Wie viele Kuchen sollen es denn werden?

Wir erwarten über 50 Kuchen von mehr als 50 Bäckerinnen und Bäckern. Deshalb bin ich sehr gespannt, wie wir die Logistik hinbekommen werden.

Verschiedene Kuchen auf Tabletts: Brettspielcakes
Backe backe Kuchen: “ Gerade bei meinen großen Brettspielevents haben wir bis zu 15 verschiedene Kuchen.“

Wo können Besucher die leckeren Kuchen probieren?

Am Stand des Friedhelm Merz Verlags in Halle 3 (3H100) warten zahlreiche Kuchen und Cookies auf euch. Gegen eine Spende könnt ihr euch das leckerste Kuchenstück aussuchen, schlemmen und dabei noch etwas Gutes tun. Den Kaffee zum Kuchen spendiert der Merz Verlag.

Kann man noch mitmachen?
Da wir inzwischen aus allen Nähten platzen, können wir eigentlich keine weiteren Kuchen mehr annehmen. Wer sich trotzdem einbringen will, darf mir gerne eine E-Mail schreiben an missbaybee@gmx.de. Ansonsten brauchen euch alle, denn der ganzen Kuchen muss ja auch gegessen werden.

Was passiert mit dem Erlös? 

Der Erlös der Spendenaktion wird an das Projekt „Balu und Du e.V.“ gehen. Ich habe mich lange mit Projekten beschäftigt und dieses hat mich zum Schluss am meisten überzeugt. Es ist eine deutsche Adaption des in Amerika sehr populären Big Brothers Big Sisters Projekt. Ein Jahr lang unterstützt ein ehrenamtlicher Oberstufenschüler oder Student („Balu“) ein Kind im Grundschulalter („Mogli“). Die meisten behalten ihre Moglis aber auch über die betreute und geförderte Zeit hinaus. Durch diese intensive Zeit und die aktive Freizeit, die die jungen Erwachsenen mit ihren Patenkindern verbringen, werden diese Kinder spielerisch gefördert. Balu und Du hat bisher über 100 Standorte, aber noch keinen in Essen. Deshalb haben wir uns dazu entschlossen, dem Verein den Erlös zukommen zu lassen, als Startfinanzierung, damit sie einen Standort in Essen gründen können.

Logo Brettspielcake
Alle Fotos: Martina Fuchs

Hast du eigentlich den Hashtag #brettspielcake erfunden? 

Ja und es ist echt ein tolles Gefühl, wenn ein Hashtag, den man für sich selber benannt hat auf einmal anfängt, ein Eigenleben zu führen und von anderen Usern benutzt wird. Eigentlich war er dazu gedacht, meinen Kuchen, die ich immer zu Brettspieltagen backe, einen Namen zu geben.
Ein unglaubliches Gefühl ist es gerade jedes Mal für mich, wenn jetzt auch noch Merchandise mit meinem Logo und meinem Hashtag gepostet wird.

Spielen und Kuchen essen, warum passt das so gut zusammen? 

Da wir vor allem sehr häufig ganze Tage zusammen in Gruppen Brettspiele spielen, gehört für mich immer ein Kuchen und Essen dazu. Mit dem Kuchen wird der erste Hunger bis zum Abendessen gestillt. Gerade bei meinen ganz großen Brettspielevents haben wir bis zu 15 verschiedene Kuchen und jeder freut sich über die Auswahl.


Zur Person

Backen und kochen war schon immer ein Hobby von Martina Fuchs. Die Kölnerin backt und spielt mit Leidenschaft. Wenn sie nur eine Kombination aus Brettspiel und Brettspielcake wählen dürfte, wäre das Virgin Queen von GMT mit Eierlikör-Ameisenkuchen. Gemeinsam mit Björn Richter alias Yellowgeekbear hat Martina den Podcast „Fux & Bär“ gestartet.

  • Das war die SPIEL 19 – Bildergalerie auf Brettspielelust
    28. Oktober 2019 at 15:33

    […] außerdem erwähnen: Durch Spielespenden von Verlagen und gespendete Kuchen beim Brettspielcake (unser Interview mit der Initiatorin Martina Fuchs lesen) kamen an vier Messetagen mehr als 10.000 Euro zusammen, die an den Förderverein „Balu und Du“ […]

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.*

Brettspielelust auf Facebook folgen: