Kingdomino Origins

★★★★★★★★☆☆

Wer Kingdomino, das Spiel des Jahres 2017 kennt, der findet auch in Kingdomino Origins einen schnellen Einstieg: Wir werden zu Urzeitmenschen, machen Feuer, sammeln Nahrung und jagen Mammuts.

Außerdem gibt es in Bruno Cathalas Familienspiel drei Spielmodi, die durch neue Punkte-Mechanismen den Wiederspielreiz erhöhen und vertiefendes Taktieren ermöglichen – beispielsweise durch Jäger, Sammler oder Krieger, die uns zusätzliche Punkte einbringen.

Kingdomino Origins von Bruno Cathala

Kingdomino Origins – Spielablauf in drei Modi:

1 | Entdecker-Modus

Der Entdecker-Modus ist die erste Art, wie man Kingdomino Origins spielen kann, nämlich ebenso wie das Ursprungsspiel Kingdomino (2017). Neu sind hier die Vulkane, mit deren Feuer wir am Ende die Punkte multiplizieren. Sie ersetzen die Kronen aus Kingdomino. Außerdem kann man die begehrten Feuerplättchen um ein bis drei Plätze in seinem Stamm verschieben – je nachdem ob der Vulkan ein, zwei oder drei feuerspeiende Krater besitzt. Wenn wir das Feuerplättchen auf ein freies Feld legen, darf sich dort keine Feuermarke oder Lagerfeuer befinden. Und schon kann es losgehen und wir spielen nach den Regeln, die wir bereits kennen.


Kingdomino Origins – auf einen Blick

Bruno Cathala | Blue Orange Game | 2021 | 2 – 4 Spieler | ab 8 Jahren | 25 Minuten

Abwechslungsreiches Familienspiel, das durch besonders niedliche hölzerne Tokens und den hohen Wiederspielreiz besticht.


2 | Totem-Modus

Im zweiten, so genannten Totem-Modus kommen zusätzlich hölzerne Tokens ins Spiel: kleine, farbige Fische, Pilze, Mammuts und Feuersteine. Davon versuchen wir jeweils die Mehrheiten zu erhalten, die ebenso Punkte bringen wie jedes Token, das am Ende des Spiels noch in unserem Jagdgebiet liegt. Wenn wir ein Feuerplättchen durch einen angelegten Vulkan auf ein Feld mit einem Holz-Token legen, verbrennt es: Wir müssen das Token aus unserem Gebiet entfernen. Dadurch können sich natürlich die Mehrheiten der Fische, Pilze, Mammuts oder Feuersteine verschieben. Für die Mehrheitspunkte zählt immer der aktuelle Stand.

3 | Stamm-Modus

Der Stamm-Modus bietet uns eine dritte Spielevariante, in dem wir zusätzlich zu unseren bekannten Spielzügen einen Höhlenmenschen rekrutieren. Hier dienen die Holz-Tokens als Zahlungsmittel für einen Jäger, Sammler oder Krieger. Wenn wir die Kosten für einen dieser Höhlenmenschen „bezahlt“ haben (zum Beispiel: einen Fisch und ein Mammut), legen wir ihn auf ein freies Feld in unserem Jagdgebiet. Ein Jäger, der Mammuts jagt, gibt uns beispielsweise für jeden Mammut-Token um diesen Jäger herum (das können neun Felder sein) jeweils drei Punkte. Die Fischerin sammelt Fische und bringt somit Punkte. Der Maler gibt uns für jegliches Token um ihn herum jeweils zwei Punkte usw. Die Krieger bringen multiplizierte Punkte, je mehr Krieger in einer Horde (im rechten Winkel) nebeneinander liegen. Die Totem-Mehrheitspunkte kommen in diesem Spielmodus aus dem Spiel. Am Ende trägt man alle Punkte in den beiliegenden Block ein. Wer die meisten Punkte hat, gewinnt Kingdomino Origins.

Kingdomino Origins: Fazit und Wertung

Durch die drei Spiel-Modi kommt Kingdomino Origins (Blue Orange Games) noch abwechslungsreicher daher als das Original von 2017. Kenner:innen dieses Spiels können den Entdecker-Modus sofort überspringen, weil er keinen großen Mehrwert zur älteren Version besitzt. Die zusätzlichen Holz-Tokens allerdings werten das neue Spiel nicht nur optisch auf, sondern die Punktevergabe ist auch logisch und taktisch gut austariert. Nun schauen wir öfter mal auf die Jagdgebiete (nicht mehr Königreiche, wie vorher) der anderen Spielerinnen, um die Mehrheitsplättchen entweder selbst zu behalten oder sie anderen wegzuschnappen.

Der Spielspaß steigert sich durch das Totem-Modus stark, was uns sehr gefallen hat. Für wen es dann immer noch zu eintönig ist, der erfreut sich am dritten Modus. Die Höhlenmenschen im Stamm-Modus passend einzubauen und dann auch noch die Voraussetzungen zu erfüllen, für die es Punkte gibt, ist herausfordernder als die anderen Modi. Langweilig wird es uns mit Kingdomino Origins sicherlich nicht werden.


Hinweis: Für diese Besprechung stand uns freundlicherweise ein Rezensionsexemplar des Verlags zur Verfügung. Auf den Inhalt unseres Tests hatte dies keinen Einfluss.

Weitere Kingdomino-Spiele*

    Leave Your Comment

    Your email address will not be published.*