Redraw

Schnelles, interaktives Partyspiel: Bei Redraw erraten drei bis acht Spieler:innen die Zeichnungen der anderen. Keine Sorge: Auch wer nicht gut zeichnen kann, hat Chancen auf Punkte. Oder zumindest Spaß.

Redraw von Trefl: Spiel im Test
Das war bei Redraw noch einfach: Rote Linien benutzt, Krone vervollständigt

Worum geht’s in Redraw?

Redraw ist ein interaktives Zeichenspiel aus dem polnischen Verlag Trefl. Wir spielen mit bis zu acht Spieler:innen und müssen einen Begriff auf eine abwischbare Karte zeichnen, auf der bereits rote Linien in unterschiedlichsten Varianten vorgezeichnet sind. Diese roten Linien müssen wir in unserem Bild integrieren. Aber wir zeichnen nicht irgendwas: Zuerst kommen neun Begriffskarten in einem 3-mal-3-Raster in die Tischmitte. Diese Begriffskarten haben jeweils drei Begriffe in verschiedenen Farben kreuz und quer auf der Karte stehen und drum herum gibt es viele Schnörkel. Es ist also nicht so einfach, die Begriffe sofort zu lesen. Die 56 Karten in Redraw sind beidseits bedruckt, so dass uns insgesamt 336 verschiedene Begriffe für viele Spieleabende angeboten werden.

Redraw: So wird es gespielt

Pro Runde geht es um 27 mögliche Begriffe, die ihr euch alle vorab einmal durchlesen sollten (ist nicht im Regelwerk erwähnt, aber empfehlenswert). Darüber hinaus gibt es noch 25 Karten zum Zeichnen. Sie sind auch beidseits mit roten Linien vormarkiert und fast doppelt so groß wie die Begriffskarten. Zu Beginn bestimmt ihr eine Person, die die oberste Karte vom Zeichenkartenstapel zieht und den Stift zur Hand nimmt. Sie sucht sich einen der 27 Begriffe aus der Tischmitte aus und fängt an zu zeichnen. Sofort dürfen alle anderen raten, was gemalt wird.

Newsletter abonnieren

Ja, ich möchte den Newsletter (Beispiel ansehen) mit Brettspieletests, News und Interviews erhalten. Hinweise zum Widerruf und der Verarbeitung der Daten geben wir in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn du eine Idee hast, was es sein könnte, legst du schnell deine Hand auf die Begriffskarte und sagst den Begriff, von dem du glaubst, dass er es ist. Wenn du falsch liegst, darfst du für diese Runde nicht weiter mit raten. Die anderen haben weiter die Möglichkeit zuzuschlagen.

Dabei gibt es einige Zeichenregeln: Das Wichtigste ist, dass ihr die roten Linien in eurem Bild integrieren müsst. Ihr dürft also nicht ein Bild genau daneben malen, ohne die Linien zu beachten. Ihr dürft auch keine Wörter oder Buchstaben einzeichnen und die roten Linien dürfen nicht fett übermalt werden, so dass man sie nicht mehr sieht.

  • REDRAW ist ein dynamisches soziales Spiel, bei dem man muss nicht zeichnen können, um Künstler zu werden!
  • Zeichne und verschönere die Zeichnungen anderer Spieler neu, errate Passwörter und sammle Punkte!
  • Ein Spiel für 3-8 Personen ab 10 Jahren. Geschätzte Spielzeit: 20 Minuten
  • Das Spiel enthält 25 Zeichenkarten, 56 Passwortkarten, einen Marker mit einem radierbaren Schwamm und eine Anleitung
  • Das Spiel eignet sich perfekt als Geburtstagsgeschenk oder um die gemeinsame Zeit noch spannender zu gestalten!

Amazon-Link*

Errät eine Mitspielerin den Begriff richtig, nimmt sie sich die Begriffskarte zu sich und füllt vom Nachziehstapel eine neue Karte nach, so dass auf dem Tisch wieder neun Karten liegen. Nun ist diese Mitspielerin an der Reihe und nimmt sich nicht nur den Stift, sondern auch genau diese Zeichenkarte, auf der ihr Vorgänger bereits gezeichnet hat.

Redraw: Die Besonderheiten

Das Witzige daran ist, dass ihr drei Begriffe hintereinander auf derselben Karte malt, ohne das Bild davor wegzuwischen. Um nicht durcheinander zu kommen, wie oft ihr die Karte bereits gezeichnet habt, malt jeder Zeichner einen Punkt oben an den Rand. Nach drei Punkten ist die Karte nun wirklich vollgemalt und darf aus dem Spiel kommen. Für die vierte Zeichnung nehmt ihr nun wieder eine neue Zeichenkarte.

Ziel des Spiels ist es, fünf Begriffe erraten zu haben. Wenn man selbst malt, kriegt man in dieser Runde keine Punkte. Aber oft macht das Malen und Erraten an sich schon Spaß, so dass es bei einer großen Runde vielleicht gar nicht um einen Sieger oder Siegerin geht, sondern darum, eine lustige, gesellige Spielepartie zu haben.

Übrigens: Trefl hat Redraw international herausgebracht. In der deutschen Version sind auch englische Begriffskarten enthalten.


Redraw – auf einen Blick | 6.9

Redraw ist ein interaktives Partyspiel, in dem wir Begriffe auf eine Karte zeichnen, auf der schon zu integrierende rote Linien sind. Wir malen drei Begriffe nacheinander auf dieselbe Karte, so dass mitunter ein großes Gewusel entsteht.

Autor: Patryk Gesiak | Illustratorin: Monika Duc | Trefl | 2022 | 3 bis 8 Personen | ab 10 Jahren | 20 Minuten

Pro

  • Partyspiel, das in einer großen Gruppe Spaß macht
  • schnell erklärt und los geht’s
  • interaktive Beschäftigung
  • fördert kreatives Denken und Wahrnehmungsvermögen

Contra

  • fehlende Anreize für die Person, die malt (es gibt keine Punkte)
  • schwarze Farbe auf den Zeichenkarten geht mit der Stiftkappe nicht ganz weg, und wird nur mit feuchtem Tuch sauber

Hinweis: Wertungen vergeben wir im Bereich 1 bis 10 Punkte. Spiele mit 1 bis 3 Punkten sind schlecht, mit 4 bis 6 Punkten durchschnittlich. Ab 7 Punkten beginnen die empfehlenswerten Spiele. Nur außergewöhnliche Titel erhalten Wertungen ab 9 Punkten. Für diese Besprechung stand uns freundlicherweise ein Rezensionsexemplar des Verlags zur Verfügung. Auf den Inhalt unseres Tests hatte dies keinen Einfluss.


    Leave Your Comment

    Your email address will not be published.*