Talo

Bewertung: Zweieinhalb Sterne (von max. vier Sternen)

Brücken, Treppen oder Türme: Bei Talo würfeln und bauen wir mit Holzklötzen in die Höhe und versuchen, unsere Spielfigur bis auf die zehnte Ebene zu ziehen. Wir haben die Neuauflage des 2014er-Holzspiels ausprobiert.

Talo aus dem Verlag Drei Hasen in der Abendsonne: Test auf Brettspielelust.de
Und immer an die Statik denken: Talo aus dem Verlag „Drei Hasen in der Abendsonne“ ist ein schönes Holzbauspiel für Familien.

Talo: Der Spielablauf

Als erstes fällt das Gewicht des Spielkartons auf: Deutlich über zwei Kilogramm bringt Talo (Drei Hasen in der Abendsonne) auf die Waage. Das liegt natürlich an den 55 Bauklötzen, die in Längen von einer bis zehn Einheiten enthalten sind. Zusammen mit dem Spielplan und den Spielfiguren macht das einen sehr wertigen Eindruck.

Und so funktioniert Talo: Wer an der Reihe ist, würfelt einmal mit dem zehnseitigen Würfel und sucht sich anschließend einen oder zwei Holzklötze aus, die er auf dem gerasterten Spielplan verbaut. Beispiel: Bei einer gewürfelten Acht wäre es möglich, den Klotz mit der Länge von acht Einheiten zu nehmen oder zwei Klötze, deren Einheiten addiert acht ergeben. Also die Drei und die Fünf oder zwei Vierer usw.

Beim Verbauen der Klötze müsst ihr in der untersten Ebene innerhalb des Rasters bleiben. Erst in den höheren Ebenen darf ein gesetzter Klotz über den Rand des Spielfelds hinausragen. Bauklötze dürft ihr waagrecht oder senkrecht legen. Sie müssen im Gleichgewicht bleiben.

Vor, während oder nach dem Setzen eines Bausteins darf jeder Spieler seine Figur bewegen. Im Idealfall hat er sich eine Stufe gebaut, auf der die Figur eine Ebene nach oben zieht. Aber auch Bewegen auf derselben Stufe oder nach unten ziehen ist möglich. Die einzige Regel dabei ist, dass die Figur immer nur einen Höhenunterschied auf einmal nehmen darf. Und die Figur darf soweit ziehen, wie kein Hindernis (gegnerische Figuren dürfen nicht übersprungen werden!) im Weg steht.

Wer als erster die Ebene 10 erreicht, gewinnt.

Das war’s auch schon an Regeln für Talo: würfeln, auswählen, bauen und möglichst nach oben klettern. Während ihr mit zwei bis vier Personen spielt, entstehen komplexe Konstrukte. Manchmal nutzt ihr geschickt die Klötze, die eure Mitspieler zuvor gelegt haben und klettert eine Ebene nach oben. Manchmal blockieren ihre Aktionen aber auch den sicher geglaubten Weg auf die nächsthöhere Ebene. Logischerweise wird das Baumaterial immer knapper und die Auswahl nach dem Würfeln kniffeliger. Wer keine passenden Klötze mehr in der Ablage findet, darf bis zu dreimal würfeln. Passt der Wurf dann immer noch nicht, darf man nicht bauen.

Talo aus dem Verlag Drei Hasen in der Abendsonne: Test auf Brettspielelust.de
Blau befindet sich auf der ersten Ebene, Grün und Rot bereits auf der Zweiten: Zu Beginn ist das Spielgeschehen noch sehr übersichtlich.

Wer als erster die zehnte Ebene erreicht hat, gewinnt das Spiel. Übrigens: Wenn ihr das Bauwerk teilweise zum Einsturz bringt und nicht wieder exakt nachbauen könnt, ist das Spiel für euch vorzeitig beendet.

Talo: Erster Eindruck

Anzeige*

Talo ist ein tolles Familienspiel für Erwachsene und Kinder. Das hochwertige Spielmaterial ist ein Genuss, jeder Bauklotz ist präzise verarbeitet und liegt gut in der (Kinder-)Hand. Durch angenehm wenige Regeln können auch Wenigspieler sofort einsteigen, was Talo zu einem idealen Geschenk macht. Ob an Weihnachten oder bei der Geburtstagsfeier mit der Familie: Auspacken und losspielen ist angesagt! Jedes Konstrukt sieht anders aus und wir bauen mal miteinander, mal gegeneinander. Talo bleibt aber jederzeit unterhaltsam und spannend – ähnlich wie Tummple (zum Testbericht). Unterm Strich ist der Würfelmechanismus bei Talo noch besser gelöst und sorgt für mehr Variationen. Und ein wenig mathematisch-lehrreich ist das Ganze dann für die Kleinen ab sechs Jahren auch noch.

Erwähnt sei, dass der Spielplan auf der Rückseite eine weitere Baufläche in Form einer Insel bietet. Diese Version ist deutlich schwieriger, da ihr auf weniger Feldern das Fundament des Bauwerks errichten dürft. Talo für fortgeschrittene Architekten!


Talo – auf einen Blick

Drei Hasen in der Abendsonne | Uta Krüger, Bernd Poloczek und Jens-Peter Schliemann | 2014 | 2-4 Spieler | ab 6 Jahren

Kurzweiliges Familien-Turmbauspiel aus Holz, das uns viel Spaß gemacht hat. Spielt sich dank seines cleveren Würfelmechanismus noch variabler als Tummple.

Spiel kaufen* bei: Amazon | Spiele-Offensive.de


Wertung Oliver:

Bewertung: Zweieinhalb Sterne (von max. vier Sternen)

Wertung Rita:

Bewertung: Zweieinhalb Sterne (von max. vier Sternen)


    Kommentar schreiben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.*

    Brettspielelust auf Facebook folgen: